Reinforcement Learning

So lernen Computer

 

Computer können lernen! Aber wie funktioniert das eigentlich? Ein Ansatz ist das Bestärkende Lernen (englisch: Reinforcement Learning), dessen Ideen bereits 1963 von Donald Michie umgesetzt wurden:

 

Damals wurde ein künstliches "Gehirn" zum Erlernen eines einfachen Spiels jedoch nicht mit dem Computer, sondern mit zahlreichen Streichholzschachteln nachgebaut, die verschiedenfarbige Perlen enthielten, um die gelernten Informationen zu speichern. 

 

Wir betrachten ein einfaches Spiel anhand dessen wie diese Idee aufgreifen und bauen uns nach Michies Ideen unser eigenes kleines künstliches Gehirn. Danach trainieren wir dieses Gehirn, indem wir mehrfach gegen die Konstruktion spielen und beobachten dessen Lernerfolg. Dadurch erhalten wir Einblicke, wie maschinelles Lernen grundsätzlich funktionieren kann.

 

Samstag, 23.11.2019 | 11:00 bis 13:30

Altersempfehlung: ab ca. ? Jahren

 

(WICHTIG! Diese Altersangabe ist nur eine ungefähre Eingrenzung.  Alle Kinder, die dies mitbringen und die generell an den Inhalten des Workshops interessiert sind, sind bei uns herzlich willkommen! )

 

Kursleiter: Daan Apeldoorn (Informatiker M. Sc.)

 

Dauer: 2,5 Stunden

 

Preis: 30 €  pro Teilnehmer (25 € für DGhK-Mitglieder).

 

Getränke sind im Preis mit inbegriffen.   

Der Workshop findet ab zwei Teilnehmern statt.