Codierung

Mathe für Geheimagenten

Schon immer war es wichtig bestimmte Informationen verschlüsselt zu übermitteln, damit Unbeteiligte diese nicht einfach lesen konnten, oder um sie für den technischen Gebrauch lesbar zu machen.

 

Wir werfen einen Blick auf Codierungsverfahren in früheren Zeiten und heute, untersuchen welche Verschlüsselungsverfahren heute Anwendung finden (zum Beispiel EAN- & Strich-Codes, ASCII- & Morse-Code), in welchen Bereichen man sie benutzt und welche mathematischen Grundlagen dahinter stecken. 


Samstag 21.09.2019 | 11:00 bis 13:30 

Altersempfehlung: ab ca. 11 Jahren

 

(WICHTIG! Diese Altersangabe ist nur eine ungefähre Eingrenzung. Alle Teilnehmer sollten Kenntnisse in den Grundrechenarten und Zahlsystemen haben. Wissen über das Rechnen mit Resten sind von Vorteil, werden bei Bedarf im Workshop auch nochmal besprochen. Alle Kinder, die dies mitbringen und die generell an den Inhalten des Workshops interessiert sind, sind bei uns herzlich willkommen! )

 

Kursleiter: Dipl.-Math. Kai Zerbe

 

Dauer: 2,5 Stunden

 

Preis: 30 €  pro Teilnehmer (25 € für DGhK-Mitglieder).

 

Getränke sind im Preis inbegriffen.   

Der Workshop findet ab drei Teilnehmern statt.