Wir machen Mathe jenseits der Schule

Kannste knicken!?

Samstag, 25.11.2017   |   09:30 bis 12:00 für Kinder bis ca. 6 Jahre

Samstag, 25.11.2017   |   12:30 bis 15:00 für Kinder ab ca. 6 Jahre

Tangrami ist eine einfache Falt und Stecktechnik die sich an der bekannten Falttechnik Origami orientiert. Jeder kann sie lernen, egal ob klein oder groß, ob jung oder alt.

 

Und das Beste daran: auch Falten ist Mathematik.

 

Tangrami schult unsere dreidimensionale Vorstellungskraft und fördert das Selbstwertgefühl, denn schnelle Erfolgserlebnisse sind garantiert.

 

Voraussetzungen: keine

Weißt du wieviel Sternlein stehen?

Samstag, 02.12.2017   |   09:30 bis 12:00 für Kinder bis ca. 6 Jahre

Samstag, 02.12.2017   |   12:30 bis 15:00 für Kinder ab ca. 6 Jahre

Die Weihnachtszeit steht vor der Tür!

Mit verschiedenen Techniken falten wir die unterschiedlichsten Sterne. Große, kleine, zweidimensionale und dreidimensionale, für ans Fenster, zum Aufhängen, für den Baum oder auch für unsere Lieben als Geschenk.

 

Für jeden ist etwas dabei und am Ende findet bestimmt jeder seinen Lieblingsstern…

 

Voraussetzungen: keine


Die göttlichen Zahlen des Fibonacci

Samstag, 05.05.2018   |   9:30 bis 12:00

Was haben die Götter auf einmal mit der Mathematik zu tun?

Und wer ist überhaupt dieser Fibonacci?

 

Fibonaccis Zahlen sind überall um uns herum, jeder sieht sie, doch keiner nimmt sie wahr! Sie verstecken sich überall in der Natur. Gemeinsam gehen wir auf die Suche. Und wir werden schneller etwas finden, als ihr glaubt!

Taucht mit uns ab in die Fibonacci-Spirale und erlebt ein paar faszinierende Stunden im Reich der Mathematik!

 

Voraussetzungen: Grundschulstoff 

Aber bitte mit System!

Samstag, 09.06.2018   |   9:30 bis 12:00

Unsere Zahlen haben ein bestimmtes System und folgen bestimmten Regeln.

Gemeinsam erkunden wir wie unsere Zahlen aufgebaut sind, wieso wir genau zehn Ziffern haben und was passiert, wenn man weniger Ziffern nimmt?

 

Ihr lernt verschiedenen Zahlsysteme (2, 16, 60) kennen, wo genau sie angewendet werden und wie man in ihnen rechnet.

 

Voraussetzungen: Grundschulstoff 


Voller Ecken und Kanten

Samstag, 13.01.2018   |   9:30 bis 12:00

Sind alle Körper in der Mathematik platonisch? Und was genau soll platonisch hier eigentlich bedeuten?  Schon mal was von der Eulerschen Polyederformel gehört?

Wir basteln unsere eigenen platonischen Körper und erkunden dabei was an ihnen so besonders ist, welche Zusammenhänge es zwischen den Körpern gibt und beweisen  wieso es nur eine bestimmte Anzahl an platonischen Körpern gibt.

 

Voraussetzungen: Stoff der 6. Klasse 

2+3=0? 2x3=0?

Samstag, 27.01.2018   |   9:30 bis 12:00

Hat man sowas schon gesehen? Die Mathematik steht Kopf und wir sind mitten drin!

Gemeinsam befassen wir uns damit, warum Reste beim Dividieren wichtiger sind, als man in der Grundschule immer denkt und was man alles mit ihnen anstellen kann.

Wir finden heraus warum und wann 2x6=0 ergibt und 9+5=2 ist und nehmen hierfür unsere Uhr zur Hilfe, natürlich ein altmodisches Modell mit einem Ziffernblatt. Und siehe da, die Welt der Zahlen ist wieder in Ordnung…

 

Voraussetzungen: Stoff der 6. Klasse


Die Wurzel des Negativen

Samstag, 02.12.2017   |   9:30 bis 12:00

Aus negativen Zahlen kann man keine Wurzeln ziehen? Kann man doch!

Wie geht’s? Und welche Zahlen entstehen? Kann man mit den Zahlen irgendetwas anfangen? (Wie) kann man mit diesen Zahlen rechnen?

Wie kann man sich solche Zahlen vorstellen und wie kann man sie darstellen?

 

Fragen über Fragen scharen sich um die komplexen Zahlen. Und genau deshalb sind sie so kompliziert!?

Nicht für uns! Wir gehen dem Problem gemeinsam auf den Grund und machen genau das was wir in der Schule nie dürfen. Wir ziehen den negativen Zahlen die Wurzeln. Und wer hätte das gedacht? Es tut gar nicht weh…

 

Je nach Vorwissen und Interessen der Schüler machen wir noch einen Exkurs in die alternative Darstellung als Polarkoordinaten und betrachten anschaulich die Isomorphie reeller und komplexer Zahlen.

 

Voraussetzungen: Stoff der 8. Klasse

Das Pascal'sche Dreieck

Samstag, 17.03.2018   |   9:30 bis 12:00

 

Rechtwinklige Dreiecke, oder gleichschenklige Dreiecke hat jeder schon einmal gehört. Aber was soll bitte ein Pascal´sches Dreieck sein? Wie genau wird es gebildet? Und was kann man damit anfangen?

 

Das Pascal´sche Dreiecke steckt voller nützlicher Informationen, die, wenn man sie kennt, uns das Leben im restlichen Reich der Mathematik ein wenig leichter machen.

 

Hierzu gehören zum Beispiel: Zusammenhänge zu den Fibonacci-Zahlen, Binomialkoeffizienten und der Binomische Lehrsatz.

 

Voraussetzungen: Stoff der 8. Klasse

 


Poker - ein reines Glücksspiel?

Samstag, 10.03.2018   |   9:30 bis 12:00

„Ja“ sagen die einen, „Nein“ die anderen.

Und wir sagen: das hängt ganz von den Regeln ab!

 

Aber zunächst einmal: Was ist eigentlich Poker und welche Varianten gibt es?

Was unterscheidet Poker von anderen Glücksspielen und was hat das Ganze eigentlich mit Mathematik zu tun?

Sehr viel! Gemeinsam finden wir es heraus…

 

Voraussetzungen: Stoff der 8. Klasse 

Doppelkopf - Spiel der Mathematiker

Samstag, 17.02.2018   |   9:30 bis 12:00

Auch Mathematiker wollen nur spielen! Aber nicht irgendein Spiel!

Doppelkopf ist DAS Spiel der Mathematiker. Und vor allem macht es natürlich viel mehr Spaß als Skat oder andere Kartenspiele!

Wir bieten euch: Regeleinführung und erstes Spiel.

Und darüber hinaus erfahrt ihr viel über die Aussagekraft bestimmte Karten zu bestimmten Zeitpunkten zu legen. Wir stellen gemeinsam diverse strategische Überlegungen an und sprechen über Regelvarianten und Konventionen und ihren Sinn und ihre Auswirkungen auf das Spiel.

 

Voraussetzungen: Stoff der 8. Klasse 

Mindestteilnehmerzahl: 3 

 


Unsere Workshops bieten den Schülern die Möglichkeit Themen, die im Schulunterricht häufig gar nicht oder nur unzureichend behandelt werden oder einfach eine unglaubliche Faszination ausüben können, in Gruppen von höchstens 12 Personen selbst zu erarbeiten. Selbstverständlich stehen wir dabei unterstützend zur Seite, geben Anregungen oder kleine Denkanstöße.

Im Mittelpunkt steht dabei vor allem die Freude und den Spaß an der Mathematik zu entwickeln und die Schüler für die Probleme, aber auch die Schönheit und vor allem die Alltäglichkeit der Mathematik zu sensibilisieren und zu begeistern.

 

 

Da einige der Themen entsprechendes Vorwissen benötigen sind die Workshops in drei Altersgruppen (Klassen 5-7, Klassen 8-10, MSS) aufgeteilt.

Jeder Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von drei Schülern statt.

Das Kleingedruckte

Für die Teilnahme ist eine verbindliche Voranmeldung und die Zahlung der Kursgebühr bis spätestens drei Tage vor dem Termin des Workshops notwendig. Die Anmeldung erfolgt per Mail unter Angabe von Veranstaltungsname, Name und Klassenstufe des Teilnehmers, die Zahlung per Überweisung auf unser Geschäftskonto. Bei Anmeldung innerhalb 5 Tage vor Veranstaltungstermin ist auch Barzahlung vor Workshop-Beginn möglich.

Bis spätestens zwei Tage vor Veranstaltungstermin erhalten die Teilnehmer Bescheid über die (Nicht-) Durchführung des Workshops. 

Bei Stornierung der Anmeldung vom Workshop wird bis zwei Wochen vor Veranstaltungstermin eine Gebühr von 25%, bis 2 Tage vor Termin eine Gebühr von 50% berechnet. Bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen ist die volle Kursgebühr zu entrichten.

Sollte der Kurs wegen Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ausfallen, werden bereits geleistete Zahlungen vollständig rückerstattet.