Über Hochbegabung

Hochbegabung bezeichnet eine weit über dem Bevölkerungsdurchschnitt liegende intellektuelle Begabung. Dabei werden Intelligenztests so gestaltet, dass als hochbegabt gilt, wessen Intelligenzquotient (IQ) mehr als zwei Standardabweichungen vom Mittelwert der normalverteilten Intelligenz abweicht. Üblicherweise wird in Deutschland von einem Mittelwert von 100 und einer Standardabweichung von 15 ausgegangen, sodass Menschen mit einem IQ von 130 oder mehr Punkten als hochbegabt gelten. Dies sind etwa 2,2% der Bevölkerung.

Das heißt, dass in einem Kindergarten der 90 Kinder betreut, statistisch zwei hochbegabte Kinder sind, dass in einer gymnasialen Klassenstufe, je nach Anzahl der Züge, zwei bis vier hochbegabte Schüler unterrichtet werden. Berücksichtigt man die bereits getroffene Vorauswahl der Grundschulen, dürfte die tatsächliche Anzahl hochbegabter Schüler auf Gymnasien noch höher liegen.

 

Bedenkt man nun, dass Hochbegabte von der Norm (IQ 100) genau so weit entfernt liegen wie Minderbegabte (IQ <70) und aus diesem Grund ebenso Lernauffälligkeiten zeigen, schiene es nur logisch diese Schüler entsprechend zu unterstützen.


Während jedoch die Minderbegabten in vielen Fällen stark gefördert werden, vielfältige Schul- und Fördermöglichkeiten vorfinden, ist das Angebot und die Möglichkeiten für Hochbegabte erschreckend wenig ausgeprägt. Das liegt zum einen daran, dass viele Erzieher und Lehrer zwar darin geschult sind, Entwicklungsrückstände aufzuspüren, aber keine fundierte Ausbildung und Erfahrung damit haben Hochbegabung zu erkennen und fachgerecht damit umzugehen.

 

Und auch die Gesellschaft und die Medien tragen ihren Teil dazu bei, indem Hochbegabung fälschlicherweise mit Hochleistung und Elite gleichgesetzt wird und dadurch eine negative Bedeutung zugeschrieben bekommt. Die vielfältigen Probleme und Lernauffälligkeiten der Hochbegabten jedoch finden in den meisten Fällen keine Erwähnung.

 

Um dem Thema "Hochbegabung" gerecht zu werden, bieten wir betroffenen Gymnasialschülern (und in Zukunft auch Kindergartenkindern und Grundschülern) die Möglichkeit in Workshops & Kursen ihre Begabung auch außerhalb der Schule zu fördern. In den Fällen, in denen es notwendig geworden ist Nachhilfe zu bekommen, wird der Unterricht stets vollkommen individuell gestaltet und auf die Lernbedürfnisse des Schülers angepasst. 

Z Quadrat GmbH

Rheinstraße 43-45 | 55116 Mainz

Telefon: 0 61 31 / 4 98 93 52

Mail: kai.zerbe@z-quadrat-mainz.de